Schmerztherapie


Die Ursache und die Arten von Schmerzen sind vielfältig. Für das therapeutische Vorgehen bei der Schmerzbehandlung ist dies zu berücksichtigen. Oft wirken verschiedene Therapien einander ergänzend und unterstützend auf das Schmerzgeschehen. Daher biete ich Ihnen für die Behandlung Ihrer Beschwerden verschiedene Möglichkeiten. Nach der Ananmese entscheiden wir gemeinsam über das therapeutische Vorgehen. Dabei berücksichtige ich auch Ihre schulmedizinischen Befunde und laufende Behandlungen - nach dem Motto 'Aus allen Schulen das Beste'.

Entspannung ° Ressourcen ° Resilienz

Entspannung ist ein wichtiger Baustein in der Schmerztherapie. Streß wirkt meist verstärkend auf Schmerzen oder kann sogar der Schmerzauslöser sein. Andererseits erzeugen Schmerzen Streßsymptome im Organismus.

Hier haben sich die Klangbehandlung und Klangmassage sowie die Craniosacrale Therapie bewährt. Letztere arbeitet mit ruhiger und achtsamer Berührung, während bei der Klangbehandlung auf oder neben dem Körper platzierte Klangschalen und ggf. andere Klanginstrumente angeklungen werden.

Verbale Begleitung, z. B. die Anleitung einer Fantasie- oder Körperreise zur Unterstützung bei bestimmten Anliegen oder einfach zur Entspannung können wohltuend verstärken.

Auch Hypnose ist ein wirksamer Weg in die Entspannung und um Kontakt zu eigenen stärkenden Ressourcen aufzunehmen.

Craniosacrale Therapie und Osteopathie

Die Craniosacrale Therapie ist besonders angezeigt bei Schmerzen und Beschwerden  im Kopf- und Nackenbereich, wie z. B. Kopfschmerz und Migräne oder Verspannungen in Nacken und Kiefer. Sanfte Handgriffe arbeiten mit den rund 22 Knochen des Kopfes sowie mit der Halswirbelsäule und mit den umgebenden Faszien, Muskeln und Nerven.

Ein großer Schwerpunkt ist auch die Arbeit am Becken und der Lendenwirbelsäule, z. B. bei Beschwerden im Iliosacralgelenk ISG oder im Beckenboden. Weitere craniosacrale und osteopathische Techniken wirken auf Schmerzen im Magen-Darm-Bereich, z. B. bei Gastritis oder Reizdarm, auf Probleme mit den Atemwegen aber auch auf Beine, Knie, Füße und Arme.

Eine craniosacrale Behandlung wirkt zudem oft tief entspannend und regenerierend.

Klang in der Schmerztherapie

Wesentliche Behandlungsziele von Klanganwendungen in der Schmerztherapie sind:

  • Die Entspannung fördern
  • Die Lebensqualität fördern
  • Den Schmerzkreislauf unterbrechen
  • Das Schmerzgedächtnis zunehmend überschreiben
  • Die Selbstwirksamkeit und Selbstkontrolle erhöhen
  • Selbstzuwendung und Achtsamkeit erleben und fördern
  • Identifikation und Selbstidentifikation fördern
  • Coping-/Bewältigungsstrategien im Umgang mit dem Schmerz verbessern

Faszienklangmassage - Intensive Entspannung und Schmerzbehandlung

Die Faszien-Klangmassage ist eine Ergänzung zu vielen manuellen Techniken in der medizinisch-therapeutischen Praxis und eine wohltuende und wirkungsvolle Erweiterung für die Klangmassage in der Körperarbeit. Durch die Faszien-Klangmassage wird das myofasziale Netzwerk angeregt und bewegt. Es werden entspannende Signale und Botenstoffe freigesetzt, instinktive muskuläre Abwehrreaktionen werden vermieden und das Fasziennetz wird durchlässiger, beweglicher und spürbarer. Die Faszien-KIangmassage wirkt sensibilisierend auf die Wahrnehmung des gesamten Körperbildes und hat positive Wirkung auf das mentale Schmerzempfinden und auf Schmerzreduktion.

Therapeutische Hypnose

Die Behandlung mit therapeutischer Hypnose nach Milton Erickson ist bei körperlichen Beschwerden und Erkrankungen und bei psychisch-seelischen Anliegen eine sehr bewährte Methode. Hypnose ist auch  wirkungsvoll mit Körpertherapien und Klanganwendungen zu kombinieren.

CANTIENICA®- Körper in Evolution

Mithilfe der feinen, intensiven und sehr kraftvollen Übungen und Bewegungen der CANTIENICA®-Methode können Beschwerden und Schmerzen gelindert oder vermieden werden bis hin zur Schmerzfreiheit. Die Bewegungen und Dehnungen aus der Tiefenmuskulatur und dem Fasziennetz heraus geben dem Körper Impulse zur Selbstheilung - von Kopf bis Fuß.

Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Dorn-Methode und Breuß-Massage

Hier liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung von Beschwerden und Schmerzen der Wirbelsäule - von Becken und Lendenwirbelsäule bis hoch zur Halswirbelsäule. Die Kombination mit der Breuß-Massage sorgt zudem für eine wohltuende Entspannung der Rückenmuskulatur, da ein großer Anteil von Rückenschmerzen auch mit muskulärer Verspannung einhergeht oder Verspannungen die Ursache für den Schmerz sind.

Naturheilkunde

Für die Behandlung von Schmerzzuständen verschiedener Ursachen sind pflanzliche Heilmittel, ätherisch-Öl-Zubereitungen und auch Wickel und Auflagen bewährte Heilmethoden.